24 März 2017

Urlaub auf Kuba - Varadero


Nach langer Zeit habe ich mal wieder einen "Reisebericht" für euch. Dieses Mal ging es für 2 Wochen nach Kuba mit den Rucksack. Unsere Reise startete Mitte Februar in Frankfurt/Main und wir flogen einen kleinen Umweg über Toronto/Kanada. Der Flug ging 8 1/2 Std. und nach 3 Std.  Aufenthalt (+ 2 Std. Verspätung wg. Schnee) in Kanada ging es nochmal dann 3 1/2 Std mit den Flieger nach Kuba. Gelandet sind wir in Varadero. Eine sehr touristische Stadt, die mit Kuba sehr wenig zutun hat aber viele Urlauber verbringen dort ihren 2-3 wöchigen Urlaub, was aber nicht für uns in Frage kam. Wir wollten mehr als nur einen Ort von Kuba kennen lernen.

Unsere Reiseroute 
Varadero (F) - Havanna (B) - Vinales (C) - Trinidad (D) - Varadero (F)


Wir haben 3 Nächte in der Nähe von Varadero geschlafen.  Genauer
gesagt in Santa Marta. Das kleine Dorf ist ca. 3 km von Varadero entfernt und 
bietet Backbackern auch viele Unterkünfte (Casa Particulares).
Das Casa Particulares haben wir über  Airbnb im vorraus
gebucht. Es hat pro Nacht 25 Euro gekostet. Frühstück war extra und kostete ca. 5 Euro. 
Das Frühstück war immer sehr lecker und umfangreich.
Es gab immer ein Früchteteller, Omlette, Saft, Gemüse und andere Leckerein.


Varadero hat einen wunderschönen Strand





Restaurant im Park von Varadero
Pizza und Pasta für wenig Geld 


Souvenirshops gibt es immer und überall auf Kuba


 Für 5 CUC kann man den Touri-Bus den ganzen Tag nutzen.
Mit den Bus sind wir einmal um die ganze Halbinsel gefahren. Die 
Fahrt ging ca. 2 Std. weil es mehr als 30 Haltestellen gibt.

  
Wie zu Hause. Eine Simson.


Nach 3 schönen Tagen in Varadero ging es dann weiter mit den Bus nach 
Havanna. Es gibt mehrere Varianten Kuba zu bereisen. Mit einen Mietwagen, Taxi, 
Zug, Flugzeug oder Bus. Wir hatten uns für die letztere Variante entschieden, da 
es auch die günstigste war, wenn man ein Busplatz ergattern knnte. Sehr viele 
Backpacker reisen mit dem Bus und dadurch sind wir immer rechtzeitig 
( 2 Tage vor Abreise ) zum Busbahnhof um Tickets zu kaufen.

Das war es erstmal zu Varadero. Im nächsten Teil zeige ich euch viele Fotos aus Havanna.

Bis dann eure Dana von Knipslust!

20 Februar 2017

Du schaffst das...wie die Zeit vergeht


Und wie soll ich anfangen???
Mein Blogpost aus dem Jahr 2013, der den Titel trägt  "Du schaffst das" ist mein meist gelesener Post. Mit über 6700 Klicks und immer ganz vorn bei den beliebtesten Post dabei, sind die 3 Worte wohl sehr bedeutende Worte...auch für mich!
Um was geht es überhaupt: Das man seine Ziele nicht aus den Augen lassen sollte, das man das tut was ein Spaß macht und auch wenn es manchmal nicht so einfach ist, zu sagen "Du schaffst das".

Diese 3 Worte schickte mir meine Tante für über 10 Jahren per E-Mail, als Bild und es ist immer wieder schön mir dieses Bild an zugucken und zu wissen das ich es geschafft habe, auch wenn ich manchmal gezweifelt habe oder ich gegrübelt habe aber am Ende wurde immer alles gut und nun feiere ich an diesen Tag mein 10 jähriges Jubiläum, als selbständige, mobile Friseurin und bin stolz darauf, dies geschafft zu haben.




Ich möchte mich bei allen bedanken, die mit mir bis hierher diesen Weg gegangen sind und ich würde mich riesig freuen wenn ihr alle meinen weiteren Weg mitbegleitet...

Ein besonderen Dank gilt meiner Familie. Sie haben mich immer 
unterstützt in meiner Selbständigkeit und ich bin sehr dankbar so eine Familie zu haben. DANKE!



Vielen, vielen Dank!

26 Januar 2017

Melonen im Garten


Hallo ihr Lieben...heute zeig ich euch wie sich die Melonen in 
meinen Garten gemacht haben. Inspiriert wurde ich durch die #WassermelonenChallenge 2015 
und ich wollte dann 2016 auch unbedingt mein Glück versuchen. 
Wie es gelaufen ist seht ihr jetzt...


Ausgewählt habe ich die Sorte "Sweet Siberian" eine Wassermelone.
Ich musste sie 2 mal aussäen weil es beim ersten Mal nicht so richtig klappen wollte.
Zum Schluss hatte ich 5 Pflanzen im Gewächshaus

Foto: 22. Mai 2016

Foto: 31. Mai 2016

Foto: 26. Juni 2016

Das sieht doch schon sehr gut aus. 
Jede der 5 Pflanzen hatte mindestens 1 Frucht dran. 
Es hätten zwar ein paar mehr sein können aber
ich war zufrieden damit.
Foto: 17. Juli 2016


Ich stellt mir die Frage: Wann sind denn nun die Melonen reif?
Durch einen Klopftest, wie bei den Kürbissen, kann man das sehr gut testen.
31. Juli 2016

Das Gewächshaus im August

Die erste Melone habe ich dann am 10. August 2016 geerntet und was soll ich sagen:
Sie war mega lecker und sehr süß
Ein voller Erfolg!


Die schwerste Melone



Dieses Jahr möchte ich die Melone auch im Freiland anbauen und 
beobachten wie sie sich dort entwickelt. 

Habt ihr auch schon mal Melonen angepflanzt?

23 Januar 2017

Mein Gartenjahr 2016 - Teil 3


Das Gartenjahr neigt sich dem Ende zu und es gab noch einiges zu ernten.

Aubergine, Chili und Porree


Buschtomate Roma. Von 3-4 Pflanzen, hat nur die eine
gut getragen. Der Rest hatte evtl. die Blütenfäule.




Ein kleiner Gartenbewohner


Die Kartoffeln kamen am 24. September raus


Schöne große Kartoffeln Sorte: Adretta, eine sehr bekannte Sorte aus der DDR


Meine Kürbisernte


Die letzten Paprikas, Zwieblen, Möhren und Tomaten


Mein Feigenbäumchen. Leider ist nur eine Feige reif geworden aber diese hat sehr gut geschmeckt.


Äpfel beim Nachbarn geerntet


Und danach zur Saftpresse gebracht. Es wurden dann 120 Liter Apfelsaft. Lecker!!! Und BIO!!!


Die Physalisernte konnte sich auch sehen lassen


Süßkartoffelexperiment ist geglückt


Ist die nicht schön?


Ich hoffe euch hat der kleine Rückblick gefallen!!
Wie unsere Kräuterschnecke aussieht und was aus den Melonen
geworden ist, seht ihr auch bald...

18 Januar 2017

Mein Gartenjahr 2016 - Teil 2


Weiter geht´s mit den schönsten aber auch anstrengendsten Monaten. 
Von Juni bis August tut sich so einiges im Garten. 

 Die ersten Tomaten wachsen. Sorten: Bonner Beste, Dattelwein, Aurora 
und zwei Sorten Buschtomaten, die ich zwischen die Beete gesetzt habe


 Nelly hat den besten Platz und schaut Frauchen beim arbeiten zu


 Obwohl ich im Garten wirklich viele Schnecken hatte, wurde der Salat verschont.
Mich hat es natürlich gefreut :)



 Eine kleine Aubergine ist da schon zusehen...leider waren die meisten bitter. 
Weiß von euch jemand woran das gelegen haben kann?


 Die ersten Kartoffeln...da lacht das Gärtnerherz


Chili


 Der Porree macht sich ganz gut


 Wir hatten leider letztes Jahr regelmäßig Besuch vom Reh.
Immer wieder fraß es uns den jungen Mangold und die Rote Bete Blätter ab.
Dieses Jahr soll ein Zaun den Garten besser schützen.





 Das erste Mal Brokkoli versucht anzubauen aber leider hat das nicht geklappt.
Dieses Jahr möchte ich es nochmal probieren.
Kennt ihr euch mit Brokkoli aus?


 Die Kürbisse werden reif


 Pattison hatten wir mehr als genug


 Buschbohnen


 Mein Popkornmais, der nix geworden ist


 Ernte: Gurke, Zweibeln, Möhren, Lauchzwiebeln und Zucchini



Viiiiiile Tomaten. Aus den Tomaten haben wir dann Tomatensoße gekoch und eingemacht.
Dieses Jahr kommen neue Sorten dazu z. B. Ochsenherz, Black Krim usw.



Teil 3 folgt...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...