05 Oktober 2012

Neues "Spielzeug" für Knips Lust

Hallo ihr Lieben... heute möchte ich euch mein neues Canonobjektiv EF 50mm 1:1.8 II vorstellen.Ich war eigentlich auf der Suche nach einen Makroobjektiv und suchte nun Information im World Wide Web. Dabei fand ich die Seite Pixel-Peeper wo man zahlreiche Fotos findet, von zahlreichen Objektiven, die es zur Zeit gibt. Das EF 50mm 1:1.8 II Objektiv von Canon viel mir dabei ins Auge weil es mit Abstand die meisten Fotos davon gab. Die Fotos überzeugte mich natürlich auch und so habe ich mich gegen ein Makroobjektiv entschieden und für ein normales mit fester Brennweite. Ich konnte mich noch nicht intensiv damit beschäftigen aber was ich jetzt schon sagen kann, das es einen Unterschied ist ob man mit Festbrennweite oder Zoom fotografiert. Bis jetzt habe ich immer nur mein Canon Zoomobjektiv EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS STM benutzt und wenn man dann auf eine Festbrennweite umsteigt und nicht mehr zoomen kann ist das schon sehr ungewohnt. Man muss ganz anders an das Fotoobjekt
ran gehen, da man ja nicht mehr zoomen kann. Sobald ich Zeit habe, werde ich euch mal Bilder mit dem neuen Objektiv zeigen...



Zum Objektiv - 4 Close-Up Makrolinsen Dioptrien: +1 +2 +4 und +10 von Polaroid.


Foto: +4 Dioptrien


Wenn ihr Erfahrungen mit dem Canonobjektiv habt oder Tipps zu Festbrennweiten dann schreibt mir doch.
Ich freue mich immer über Feedback!!!

Liebste Grüße Die Dana

Kommentare:

  1. Festbrennweiten sind einfach phenomenaal. Ich habe zwar nicht Canon sondern Nikon und bin mit meinen Festbrennweiten, unteranderem das Nikon 50mm 1.8 an einer Vollformatkamera. Das ist so scharf wie kein anderes Objektive, obwohl.... ja das 105mm 2.8 Makro ist noch ein wenig schärfer...
    Viel Spass damit und ich bin gespoannt auf Bilder.

    Gruss Pascal
    chmeypa.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Hi Dana, ich habe mir das Objektiv auch Anfang der Woche gekauft und liebe es. Gerade die Große Blende finde ich super und wünschte mir eine solche nur für ein Zoom. Für mich ist das auch die erste Festbrennweite und du hast Recht, es ist merkwürdig. Plötzlich muss man sich selbst bewegen um den Ausschnitt zu veränder :p Die Bilder mit dem Objektiv werden schön scharf finde ich und durch die Blende hat man viele Gestaltungsmöglichkeiten.
    Ich habe auch Nahlinsen und sie an das Objektiv geschraubt, leider sind keine der Bilder damit wirklich scharf geworden, aber das liegt definitiv an meinen Nahlinsen. Wenn du damit scharfe Bilder hinbekommst, würde ich mich freuen, die zu sehen!
    Sag mein, dein Zoomobjektiv, ist das eines dieser neuen von Canon mit dem leisen Autofokus fürs Zoomen beim Filmen?
    LG Ani

    AntwortenLöschen
  3. Hi Dana! (Ein seltener Name! Meine Tochter heißt auch Dana :))
    Ich hab das Canon 50mm 1.4 Objektiv und ich lieeebe es! Auf meinem Blog hab ich einige Fotos im Portfolio, die genau mit dem Teil geschossen wurden, kanns auch Mal vorbeischauen: http://goldkopf.blogspot.de

    Es war auch meine erste Festbrennweite und ich musste mich daran gewöhnen, ging aber ziemlich schnell muss ich sagen und danach will man nur damit fotografieren. Und wenn man den Dreh raus hat mit den großen Blenden, kann man echt wunderschöne Fotos machen. Also, herzlichen Glückwunsch zu deinem Kauf und viel Spaß damit!

    Deine Seite werd ich gleich Mal verfolgen, ich möcht die versprochenen Fotos sehen ;)

    LG Goldkopf

    AntwortenLöschen
  4. Den kauf des Objektivs wirst du sicher nicht bereuen! Ich habe mir am Anfang ein bisschen sorgen wegen der Festbrennweite gemacht, aber man gewöhnt sich sehr schnell daran. Ich liebe es wirklich sehr. Von den Makrolinsen habe ich schon sehr viel gutes gehört!

    lg Klaudia
    http://ohohmydear.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...